Wir sind die Falken-Grundschule. Hier geht es den Kindern gut. Hier macht das Lernen Spaß.

Falken-Grundschule in Berlin-Marzahn

  • Start
  • Aktuelles
  • Durchführung von Selbsttests in der Schule Berlin-Marzahn, 15.04.2021

Durchführung von Selbsttests in der Schule Berlin-Marzahn, 15.04.2021

Durchführung von Selbsttests in der Schule
Sehr geehrte Eltern, sehr geehrte Erziehungsberechtigte,
resultierend aus den Anweisungen der Senatsverwaltung haben wir für die Falken-Grundschule folgende Festlegungen bezüglich der Durchführung der Selbsttests der Schüler*innen getroffen:


① Die Selbsttests für die Woche vom 12.04.2021-16.04.2021 wurden auf Antrag von Ihnen den Schüler*innen inklusive einer Anleitung am Wochenanfang ausgeteilt. Die Durchführung dient dem Ausprobieren der korrekten Handhabung.


② Ab Montag, dem 19.04.2021 ist die Selbsttestung aller Schüler*innen in der Schule verpflichtend.


③ Zum Ablauf der Tests (Durchführung jeweils am Montag und Donnerstag in der ersten Stunde)
• Zunächst wird den Schüler*innen einfühlsam erläutert, weshalb der Test durchge-führt wird und dann das Lehrvideo der Firma gezeigt, von der wir die Tests geliefert bekamen (https://www.berlin.de/sen/bjf/corona/tests/ bzw. https://www.y-outube.com/watch?v=bBlPHHo1hDA).
• Nach vorherigem Lüften und unter Anwesenheit von mindestens zwei Kolleg*innen des pädagogischen Personals führen bankreihenweise immer nur drei Kinder gleich-zeitig den Test durch, damit nicht alle Schüler*innen gleichzeitig ihre Masken abnehmen müssen.
• Bei einem positiven Testergebnis wird dieser Test unter separater Betreuung zweier eingewiesener Kolleg*innen noch einmal durchgeführt. Sollte auch dieser zweite Test positiv sein, werden Sie als Erziehungsberechtigte informiert und gebeten, in einem Testcenter einen PCR-Test durchführen zu lassen (siehe https://www.ber-lin.de/corona/testzentren/ und https://www.berlin.de/sen/bjf/corona/grafiken-und-medien/).


④ Eine Präsenzbeschulung von Kindern, die an dem Test nicht teilnehmen wollen/sollen, ist auf Anweisung der Senatsverwaltung nicht zuzulassen. Diese Schüler*innen werden in Form des Homeschoolings (nicht zu verwechseln mit dem schulisch angeleiteten Lernen zu Hause) „betreut“.
Sollten Sie Fragen haben, so wenden Sie sich bitte zunächst an die Elternsprecher*innen der Klasse. Diese werden dann Kontakt zum Gesamtelternsprecher aufnehmen, der von uns in Absprachen auf den jeweils aktuellen Stand gebracht wurde/wird.
Weitere Möglichkeit: Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Vielen Dank für Ihr Verständnis.


Mit freundlichen Grüßen
B. Pense, Schulleiterin

Anrufen

030 93022 319